Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Büro Thomas Müller | Galerie Camera Work Berlin
Büro Thomas Müller, Thomas Müller, Berlin, Architektur, Innenarchitektur, Messebau, Umbau, Umnutzung, Galerie, Camera Work
21695
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21695,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-4.7,select-theme-ver-4.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

Galerie Camera Works

Berlin

Vor dem Umbau wurde das Gebäude als Lager- und Werkstattgebäude genutzt. Wesentliche Anforderung an den Umbau der Remise war die neue Erschließung des Gebäudes, die der Nutzung einer Fotogalerie gerecht werden sollte.

Das vorhandene Treppenhaus erhielt eine neue Treppenanlage aus verzinktem Flachstahl mit Gitterroststufen, die durch ihre räumliche Leichtigkeit den Eingangsbereich der Galerie aufwertet. Das Treppenhaus ist so für den Besucher vollständig in seiner Räumlichkeit zu erfassen. Die Ausstellungsräume werden jeweils durch eine 2,50 m hohe und 1,50 m breite Doppelflügeltür(F 30) erschlossen, die der Raumhöhe von 6 m im EG und 5,50 m im 1.OG gerecht werden. Die beiden jeweils östlich des Treppenhauses gelegenen Ausstellungsräume sind durch eine überhöhte mittig angeordnete Wandöffnung verbunden.

Die neu zu entwickelnden Fensteranlagen sollten in Ihrer Gestaltung dem Ordnungsprinzips der denkmalgeschützten Türanlagen sowie den baulichen Auflagen entsprechen und wurden mit Wärmeschutzglas ausgestattet.

Der Keller wurde im Bereich der WC-Anlagen tiefergelegt. Im EG und im Keller wurde der Fußboden mit einem weißen Kunstharz beschichtet. Im 1. OG wurden geölte massive Eichendielen verlegt. Die Wände und Decken sind auf glatt geriebenem Putz weiß bzw. grau gestrichen.

Fotografie: Jan Burkhardt